Guardian Homes - eine labradoodlefreundliche Alternative!

Zucht in Zwingern – sicher nicht!

Gerade bei den Australian Labradoodles ist es unvorstellbar, die Zucht in Zwingern, nicht einmal in netten Räumen!, außerhalb des Familienwohnens einzurichten. Es ist ihnen derart wichtig, bei IHRER Familie und mitten drin zu sein, dass es für sie wirklich schlimm wäre, sie zu separieren.
Allerdings sind natürlich die Kapazitäten eines Einfamilienhauses auch beschränkt.

Ich möchte nun die Möglichkeit von „Guardian Homes“ auch für Monte Bisam aufgreifen.

In Amerika und Australien ist es bei den Australian Labradoodle Züchtern durchaus üblich, dass Zuchthunde bei Familien aufwachsen, dann einige Male decken oder gedeckt werden, die Welpen dann beim Züchter auf die Welt kommen und die Hündin nach der Aufzucht wieder zu ihrer Familie zurückkehrt.

Für eine Guardian Home Familie ist es etwas besonderes, wenn IHR Mädel Babys bekommt! Die Familien sind auch herzlich eingeladen, die Welpenaufzucht mitzuerleben, Besuche oder Spaziergänge mit ihrer Hündin sind selbstverständlich.

Alle Punkte werden im Detail besprochen und sind genau in einem Vertrag festgehalten.

Nach Vertragsende werden die Australian Labradoodles auf Kosten von Monte Bisam kastriert und leben weiter glücklich in ihren Familien.

Ich halte das für eine wirklich gute Möglichkeit, den herzlichen Australian Labradoodles ein glückliches und schönes Umfeld fürs Putzerlkriegen zu bieten.

Wenn Sie interessiert sind, einem Welpen von Monte Bisam ein Guardian Home bieten zu wollen, bitte bei der Erstkontaktaufnahme anführen. Es kann sein, dass wir gerade jemanden suchen und deshalb eine Welpenzuteilung besonders rasch erfolgen kann!

australian labradoodle



australian labradoodle




australian labradoodle




australian labradoodle